„Jeder Tag war ein Fest,
Und was jetzt? Pest, die Pest!“

die Pest

Was ist die Pest? Wo liegen die ältesten Nachweise? Und warum dauerte ihre wirksame Bekämpfung so lange?

Mit diesen Fragestellungen beginnt die Ausstellung durch die dramatische Geschichte der Seuche. Sie führt über den ersten Ausbruch im 6. Jahrhundert n. Ch. bis zum berüchtigten ‚Schwarzen Tod‘ im 14. Jahrhundert, dem ein Großteil der europäischen Bevölkerung zum Opfer fiel. Die Pest war über Jahrhunderte steter Begleiter der Menschen. Wie gingen sie damit um? Was taten Ärzte, Politiker und Geistliche im Angesicht dieser existenziellen Krise? Und: Welche Auswirkungen hatte die Seuche auf Religion, Wirtschaft, Kunst und Gesellschaft?

Die Sonderausstellung „Pest!“ präsentiert anhand von fast 300 archäologischen und kulturgeschichtlichen Exponaten die faszinierende Geschichte der Pest und ihre Folgen.

Sonderausstellung, LWL-Museum für Archäologie Herne, 20.09.2019-10.05.2020

https://pest-ausstellung.lwl.org/de

Nachhaltig Ausstellen!

Herbsttagung der Arbeitskreise Ausstellungsplanung und Konservierung / Restaurierung im DMB

Nachhaltigkeitsziele werden zunehmend zu einer festen Einflussgröße in der Museumsarbeit. Interdisziplinäre Netzwerke oder Auszeichnungen ermutigen kulturelle Institutionen, umweltfreundliche(re) Standards umzusetzen. Doch bislang werden kaum umweltfreundliche Materialien eingesetzt oder Aufbauten wiederverwendet, meist aus chronischem Platzmangel oder dem Wunsch nach größtmöglicher Individualität in der Gestaltung.

Zumal nachwachsende Rohstoffe für Exponate ein erhöhtes Schadstoffrisiko bedeuten. Auf der Herbsttagung diskutieren wir u. a. mit Fachexperten die vielfältigen Möglichkeiten einer nachhaltigen Ausstellungspraxis für Ausstellungsplaner und Restauratoren gleichermaßen.

7.-8.11.2019, Museumslandschaft Hessen-Kassel

www.museumsbund.de/fachgruppen-und-arbeitskreise/arbeitskreis-ausstellungsplanung/